Zimtlatschen

Zimt - eine Tradition aus Vietnam

Schon in Ägypten um 3000 v.C. und China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. 

Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind mit ca. 30 bis 40 Gramm feinem Zimt gefüllt je nach Größe der Sohle. Bei den Zimtlatschen ist diese Füllung in der Innensohle eingenäht.

Die heilsame Wirkung des Zimtes werden durch die Sohle des Fußes aufgenommen und beeinflusst die inneren Organe positiv. Diese Wirkung wird  u.a. auch in den Lehren des Ayurvedic Medizin beschrieben:

- Zimt wirkt beruhigend
- schweißabsorbierend 
- wärmt den Körper
- stützt die Blutzirkulation 
- reguliert die Temperatur der Füße

Schon früh wurde die angenehme Wirkung des Zimtes auf die Fußsohlen und das allgemeine Wohlbefinden erkannt. Erst 1987 wurde die Idee geboren den Zimt in eine Sohle einzunähen um die angenehme Wirkung nicht nur über die bis dahin gebräuchlich schweren Vollholzschuhe geniessen zu können. 

Als Obermaterial und Innensohle werden Naturmaterialien wie Bambus, Seegras, Wasserhyazinthe, Baumwolle, Jute und Loofah verwendet.